NOVOMATIC Global

Die NOVOMATIC Gruppe verfügt über Standorte in 50 Ländern und exportiert Hightech-Gaming-Equipment in 80 Staaten. Suchen Sie über die Karte oder die Dropdownmenüs nach Standorten in Ihrem Land oder nach Geschäftbereich.

107 Standorte


NOVOMATIC AG

Wiener Straße 158
2352 Gumpoldskirchen
Österreich

Tel.: +43 2252 606 0
E-mail: sales@novomatic.com
Website: www.novomatic.com


NOVOMATIC Gaming Industries GmbH

Wiener Straße 158
2352 Gumpoldskirchen
Österreich

Tel.: +43 2252 606 0
E-mail: sales@novomatic.com
Website: www.novomatic.com


Astra Albania Sh.A.

Rruga Murat Toptani
Biznes Center Eurocool
Tirana
Albanien

Tel.: +355 4225 25 21
E-mail: it@astra.al
Website: www.astra.al


NOVOMATIC Argentina Limitada S.r.l.

San Jose 83, Piso 3
Buenos Aires C1076AAA
Argentinien

Tel.: +54 11 438 341 31

Kontakt
Top Produkte

Enterprise 4.0 Forum: Erfolg im digitalen Zeitalter

Unternehmen -

Utl.: Gemeinsame Konferenz von NOVOMATIC und der Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreichs ecoplus über die Zukunft der digitalen Industrie in Niederösterreich.

Gumpoldskirchen, 25. November 2016 (OTS) – Wie kann man den Industriestandort Niederösterreich stärken und Fachkräfte am Arbeitsmärkte für zukunftsweisende Technologien mobilisieren? Mit diesem zentralen Thema befasste sich das erste Enterprise 4.0 Forum im Novomatic Forum.

Enterprise 4.0 ist eine gemeinsame Initiative von elf österreichischen Leitbetrieben, IMC FH Krems und der ecoplus-Clusterinitiativen Mechatronik und Kunststoff des Landes Niederösterreich. Im Rahmen von Enterprise 4.0 arbeiten die Partnerfirmen im Verbund mit führenden ForscherInnen und Studierenden intensiv bei Industrie 4.0 Themen zusammen. Ziel ist es, die Chancen und Herausforderungen der digitalen Transformation besser zu verstehen sowie rasch und wirksam umzusetzen. Anhand von konkreten und innovativen Use-Case Projekten werden digitale Technologien eingesetzt und systematisch die Auswirkungen auf die Produktivität, das Geschäftsmodell, die Organisation und die Beschäftigten untersucht. Zum erfolgreichen Abschluss des ersten Projektjahres initiierte NOVOMATIC  als Mitglied des Projektes gemeinsam mit ecoplus und der IMC FH Krems das 1. Enterprise 4.0 Forum, mit dem Ziel, in einem offenen Dialog neue Ideen zur Stärkung der Region als attraktiven Industriestandort und Arbeitsmarkt entwickeln.

Dr. Klaus Niedl, Head of Group Human Resources der NOVOMATIC AG und Gastgeber des Enterprise 4.0 Forum, freute sich über den erfolgreichen Auftakt der Veranstaltung: „NOVOMATIC wollte mit dem Forum allen Beteiligten einen flexiblen Rahmen bieten, die einzelnen Projekte untereinander zu vernetzen, um erarbeitetes Know-how zwischen internen und externen Stakeholdern auszutauschen. Diese Messlatte wurde vollständig erreicht.“

Nach einem gemeinsamen Austausch und Diskussion der erarbeiteten Case Studies der elf Projektpartner eröffneten Landesrätin Dr. Petra Bohuslav und NOVOMATIC-CEO Mag. Harald Neumann das Enterprise 4.0 Forum für die rund 100 Teilnehmer, bestehend aus Vertretern der teilnehmenden Unternehmen, Unternehmensvertretern österreichischer Industriebetriebe sowie Studierenden der am Projekt beteiligten Universitäten und Fachhochschulen.

Teilnehmende Unternehmen sind neben der NOVOMATIC AG auch BENE GmbH, buntmetall amstetten Ges.m.b.H., Doka Österreich GmbH, Franz Haas Waffelmaschinen GmbH, Georg Fischer Fittings GmbH, HOERBIGER Kompressortechnik Holding GmbH, RIEGL Laser Measurement Systems GmbH, RIC (Regionales Innovations Centrum) GmbH, TEST-FUCHS GmbH und Welser Profile GmbH.

Die Forschungspartner sind neben IMC FH Krems, FH Oberösterreich, Wirtschaftsuniversität Wien, Technische Universität Wien, FH St. Pölten, FH Wiener Neustadt.

Enterprise 4.0 ist ein Projekt der Clusterinitiativen Mechatronik und Kunststoff von ecoplus, Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH.

Bildunterschrift:
© Thule G. Jug

Pressefoto 1 (v.l.n.r.): Novomatic-Vorstandsvorsitzender Mag. Harald Neumann, Wirtschaftslandesrätin Dr. Petra Bohuslav, ecoplus Clustermanager Ing. Harald Bleier, ecoplus Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki

Pressefoto 2 (v.l.n.r.): ecoplus Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki, DI Christian Hansl (WELSER Profile), Ing. Christian Mayr (Doka Group), DI Bernhard Dichtl (Georg Fischer), Wirtschaftslandesrätin Dr. Petra Bohuslav, Ing. Franz Schönegger (buntmetall), Ing. Volker Fuchs (Test-Fuchs), Dr. Klaus Niedl (Novomatic), DI Günter Muhr (Franz Haas Waffelmaschinen), Dr. Martin Pfenningbauer (Riegl Measurement Systems), Ing. Josef Fürlinger (RIC)

Über NOVOMATIC
Die NOVOMATIC-Gruppe ist als Produzent und Betreiber einer der größten Gaming-Technologiekonzerne der Welt und beschäftigt mehr als 24.000 Mitarbeiter. Die vom Industriellen Professor Johann F. Graf im Jahr 1980 gegründete Unternehmensgruppe verfügt über Standorte in 50 Ländern und exportiert innovatives Glücksspielequipment, Systemlösungen, Lotteriesystemlösungen und Dienstleistungen in 80 Staaten. Der Konzern betreibt selbst in mehr als 1.600 eigenen elektronischen Automatencasinos und Spielbanken sowie über Vermietungsmodelle insgesamt mehr als 235.000 Gaming-Terminals und Video-Lottery-Terminals (VLTs).

Durch ihre zahlreichen internationalen Tochtergesellschaften ist die NOVOMATIC-Gruppe als Full Service-Anbieter in allen Segmenten der Glücksspielindustrie tätig und bietet ein umfassendes Omni-Channel-Produktportfolio für Partner und Kunden weltweit. Das Spektrum reicht von terrestrischen Gaming-Produkten und Services über Management-Systeme und  Cash Management-Lösungen, Online, Mobile und Social Gaming-Lösungen bis hin zu Lotterie- und Sportwetten-Lösungen sowie einer Reihe weiterer erstklassiger Produkte und Services. 

Kontakte